Frühlingsgefühle, Hormone und Sport!

Was ist da los?….Frühlingsgefühle?

1) Das Hormon Melatonin wird nur nachts produziert: im ❄Winter ist es länger dunkel und daher ist der Melatoninspiegel tagsüber höher. Wir fühlen uns schläfriger. Okay!💡

2) Die Wildgänse kommen zurück, die Krokusse 🌸leuchten, es wird heller: der Melatoninspiegel sinkt, wir sind wacher und aktiver. Gleichzeitig wird der Gegenspieler von Melatonin, das Glückshormon Serotonin, durch Sonnenlicht🌞stimuliert: huijuijui!😍

3) Jetzt kommt der Mann ins Spiel! Das Sexualhormon Testosteron ⤴wird im Frühling /Sommer mehr produziert als im Herbst/Winter. Ist der Testosteronspiegel erhöht, 🔥fühlt sich der Mann deutlich wohler. Übrigens sind Frauen da entspannter: beim weiblichen Geschlecht gibt es diese hormonellen, jahreszeitlichen Ausprägungen nicht! Frauen sind immer wild!✔

4) Wie können Frühlingsgefühle verstärkt werden? Jetzt wir: Frühlingsgefühle können durch sportliche Aktivitäten 💃gefördert werden! Ha!!! Here we go!🔊

image

Erste Anmeldung zum AWO-Lauf 3.4.2016! 10h und 10€! Wer Gefühle hat: info@sportkinder.net

Speziell dazu arrangierte Trainingseinheiten: jeden Donnerstag im März um 18h, Stadion Rote Erde!

 

 

Wer sich privat rund um Dortmund zum Laufen verabreden möchte, ist herzlich eingeladen die Gruppe:

Facebook Seite Laufteam Sportkinder e.V.  zu besuchen!

 

 

 

 

 

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *